Eine Auswahl an vergangenen Veranstaltungen, könnt Ihr in unserem Archiv anschauen







Fr. 18.01.2019,19:30 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

Bands on Stage

Der Fachbereich Jazz/Rock/Pop der städtischen Musikschule präsentiert seinen Nachwuchs live in stage. Die Musikschule bietet nun schon seit einiger Zeit die Möglichkeit, Schülerinnen und Schülern unter professioneller Anleitung zusammen als Band zu Proben. Durch die Zusammenarbeit mit der Rockwerkstatt  kann die Musikschule in Podium bieten, welches es den Nachwuchsrockern ermöglicht erste professionelle Bühnenluft zu schnuppern.

Die Youngster-Bands werden unterschiedlichste Musikstile performen und wollen den Schlachthof rocken. Wir freuen uns auf viele interessierte Zuhörer! Für diejenigen die vielleicht selbst Lust haben in einer Band mitzuwirken, bietet sich an diesem Abend sicher auch die Möglichkeit erste Informationen der Fachlehrer zu bekommen.


Sa. 19.01.2019,20:30 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

The Oriental Voodoo Conference + Oil + The Mates

Drei Bands lassen den Schlachthof so richtig beben.

Die “Oriental Voodoo Conference” hat sich Mitte 2016 um den Emmendinger Saz-Spieler und Sänger Matthias Ambs versammelt. Es handelt sich um ein klassisches Rocktrio mit Schlagzeug (Harald Wendle) und Bass (Andreas Schmidt), das die elektrische Gitarre durch eine türkische Laute (Saz/Baglama) ersetzt. Daraus ergibt sich ein Crossover aus orientalischen Anleihen, Bluesrock, Hardrock und Alternative-Sound, den die Conference selbst als “Oriental Rock” bezeichnet. Damit lehnt sich die “Voodoo Conference” an das Vorbild der “Alex Oriental Experience” an, die diesen Stil in den Siebziger Jahren entwickelt hat. Die “Saz” bzw. “Baglama” – das Hauptinstrument der “Voodoo Conference” – ist eine Langhals-Laute, wie sie in der türkischen und kurdischen Volksmusik bestimmend ist. Im Oriental Rock wird sie – mit Tonabnehmern bestückt – als elektrisches Instrument eingesetzt und prägt den Sound der Band.

Die Band nimmt gerade ein neues Album auf – dazu gibt es eine Videodokumentation, in der auch das für die Rockmusik eher exotische Instrument erklärt wird.  Schaut es euch an: https://www.youtube.com/watch?v=zaT9pPc_Cmc

Und hier jetzt der zweite Teil der Videodoku mit dem Lied: https://www.youtube.com/watch?v=HL7I24kP1EA



Oil ist die  Band der Lahrer “Musiklegenden” Gert Endres (Guit./Voc.) und Marc Vetter (Drums/Voc.). Zusammen mit Rainer Jauch (Bass) machen sie Musik mit dem Spirit und der Energie von Gestern, neu geboren im Hier und Heute.Harter, ehrlicher Rock ohne Schnörkel. Mehrstimmiger Gesang, eingängige Melodien, extreme Rhythmen – OIL setzten auf klare Strukturen ohne es dabei an Virtuosität fehlen zu lassen.




Nach vielen Jahren aus dem Dornröschenschlaf erwacht – spielen sie wieder. Achim Nieske, Hans-Peter Biegert und Stefan Bläsi mit ihrer neuen Combo „ THE MATES “. Als „ ASH electronic beated rock- and popmusic “ bezeichnen sie ihre Musik.. Zwar älter geworden und doch jung geblieben. Achim Nieske : Vocals, Keyboards, Stefan Bläsi: Beats, Keyboards, Hans-Peter Biegert: Guitars, Basses, Keyboards

Fr. 25.01.2019,20:00 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

Poetry Slam im Schlachthof



Nach den zwei sehr erfolgreichen Slams auf der LGS im letzten Jahr halten 2019 die Slampoeten wieder Einzug im Schlachthof.
Rappen, Gedichte vortragen oder Geschichten erzählen… Beim
Poetry Slam können Poeten und andere Wortakrobaten ihre Kunst
auf verschiedene Weise dem Publikum näher bringen.
In einem Zeitfenster von 5 Minuten kann der Zuhörer vom eigenen
Können überzeugt werden. Der Applaus entscheidet.
Für Zuschauer ein oft unvergessliches Erlebnis !!

Sa. 26.01.2019 - So 27.01.2019 14:00 - 18:00 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

IMPRO-THEATER - DIE KUNST DES FREIEN SPIELS!

Zweitägige Theaterwerkstatt für junge Erwachsene



Wer gerne einmal ausprobieren möchte, wie Improvisation funktioniert und welche neuen Seiten man dabei an sich entdecken kann, der ist bei dem Workshop «Impro-Theater» genau richtig.

Die Teilnehmenden tauchen ein Wochenende lang in die Welt des Impro-Theaters ein. Das macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Kreativität, Spontaneität, Dynamik und Empathie. Mit einfachen spielerischen Improvisations-Übungen führt die Theaterpädagogin Florence Herrmann
nicht nur in die Kunst des Theaterspielens ein. Die Teilnehmenden können auch eigene Ideen und Phantasien umsetzen und ganz nebenbei ihre Ausdrucksmöglichkeiten mit Stimme, Sprache, Gestik und Mimik verbessern!

Anmeldung (ist erforderlich) bis 18.1.19

Nähere Infos und Anmeldung unter:
KulTourBüro Lahr, Altes Rathaus, Kaiserstr. 1,
Telefon: 07821-95 02 10, kultour@lahr.de

Leitung: Florence Herrmann, Theaterpädagogin, BAAL novo Theater Eurodistrikt. Weitere
Infos über die Workshopleiterin, das Theater und seine Theaterpädagogik siehe unter
www.baalnovo.com

Kleidung: Bitte lockere Kleidung mitbringen

20,- Euro für beide Tage, bei Anmeldung im KulTourBüro zu bezahlen



Fr. 01.02.2019,20:30 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

SON DEL NENE - WELTMUSIKKONZERT MIT 7-KÖPFIGER KUBANISCHER BAND

Ein wunderbares Stück musikalisches Kuba



„Da bleibt wahrlich kein Bein auf dem Boden. Man kann dieser Musik einfach nicht widerstehen.“ Für alle, die den traditionellen Son Cubano lieben und ein Stück authentisches Kuba erleben wollen, ist dieser Ausnahmesänger ein Muss. Mal melancholisch und leise, mal überschäumend vor Lebensfreude und stimmgewaltig überzeugt El Nene zum Beispiel bei dem Klassiker „Fiebre de ti“ mit seiner

sentimentalen, bei „Felize recuerdo“ hingegen mit seiner sprühenden, kubanischen Seite.
Mit seiner Band «Son del Nene» sorgt El Nene, mit bürgerlichem Namen Pedro Lugo Martinez,
immer für große Begeisterung. Auf der Bühne wirkt er wie eine jüngere Version des weltberühmten Ibrahim Ferrer (Buena Vista Social Club), dem er nicht nur optisch zum Verwechseln ähnlich sieht, sondern mit dem er auch weltweit tourte. Von den „alten Herren“ hat er gelernt, wie man den Son Cubano authentisch singt. Und zwar so überzeugend, dass er mit seiner Gruppe „Los Jovenes del Son“ den Latin Grammy gewann.

Der traditionelle kubanische Son entwickelte sich aus afro-kubanischen Trommelrhythmen und der Gitarrenmusik spanischer Farmer. Anfang des 20. Jahrhunderts gelangte der Musikstil nach Havanna.Von dort aus trat er seinen weltweiten Siegeszug an. Nicht zuletzt auch durch Wim Wenders Kinofilm „Musica Cubana – The Sons of Buena Vista“. Hier spielte El Nene eine der Hauptrollen. Die siebenköpfige Band, bestehend aus El Nene (Gesang), Ernesto Reyes (Trompete/Gesang), Deivys Berroa (Bass/Gesang), Arjadi Sanchez (Tres Cubano/Gesang), Carlos Infante (Gitarre/Gesang), Rigoberto Gonzalez (Congas/Gesang) und Yoendry Ferrer (Bongos), begeistert Zuschauer auf der ganzen Welt. Neben zahlreichen europäischen Städten, tourten sie bereits in Ländern wie Mexico, Jamaica, Brasilien, Afrika und Japan.

Mit «Son del Nene» erlebt das Publikum die ansteckende Lebensfreude Kubas am eigenen Leib. Mit ihrer eindrucksvollen Musik sorgt die Band für Unterhaltung und Freude der Extraklasse.

Sa. 02.02.2019,20:30 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

Fireworks of Rock

Sie sind mit runderneuertem Programm wieder da. Olli Meier und die Brothers präsentieren alte und neue Knaller & Bonbons der Rockgeschichte und spielen Songs, die sich sonst keiner zu covern traut. Ein Konzept das überzeugt und in den vergangenen Jahren aufging: Umjubelt und ausverkauft! Schnell Karten besorgen – Der Vorverkauf läuft bereits (Infos unten).

Es ist einiges geschehen; die Band hat die Zeit genutzt, um den Bassisten Roby Scheffert (seit 2011 am Bass bei “The Brothers” und dem “Acoustic Fun Orchestra”) auch mit ins “Fireworks-Boot” zu holen. Und einige 
neue alte Songperlen z.B. von pink Floyd haben es ins Programm geschafft. Andere alte Kracher dürfen und werden natürlich nicht fehlen: Deep Purple, Queen, Bowie, Journey, Boston, Rainbow und vielen weitere großen Interpreten wird neues Leben eingehaucht! Klassiker der 70er, aber auch einige weitgehend unbekannte Song-Perlen, die es gesanglich in sich haben, holen die fünf Musiker für einen Abend ins Rampenlicht. Olis Stimme ist atemberaubend, er schraubt sich mit seinem Rock-Falsetto kraftvoll in Höhen, in die sonst selten Sänger vordringen. Die Songauswahl, die Ausdruckskraft von Olis Gesang, das dichte Zusammenspiel und die viel gelobten Harmony-Vocals von The Brothers versprechen einen musikalischen Abend der Extra-Klasse!

Und wer sich noch davon überzeugen möchte, kann  hier schauen : 
https://www.youtube.com/watch?v=XLOAM-E-er4

Der Vorverkauf läuft schon. Karten im Vorverkauf gibt es im Kulturbüro Lahr, im Savanna Bistro im Schlachthof und bie uns: rockwerkstatt(ät)gmx.de – einfeach einen Mail mit Kartenwunsch schicken. Die Karten kosten im Vvk 16,- Euro

Don’t miss that night!


So. 03.02.2019,20:30 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

SCHLACHTPLATTE - DIE JAHRESENDABRECHNUNG 2018

Diese Veranstaltung ist ausverkauft.

Die 11. Ausgabe der Jahresendabrechnung in Lahr


Ensemble-Kabarett mit Robert Griess, Nils Heinrich, Sebastian Schnoy und Lisa Catena

Vom sarkastischen Stand-up-Monolog bis zur satirischen Massenszene, vom sozialkritischen Song bis zum spaßigen Sketch – ein einzigartiges Kabarett-Ensemble serviert dem Publikum alles, was es für ein zünftiges Schlachtfest braucht. Die «Schlachtplatte» gastiert auch im Jahr 2019 wieder im
Lahrer Schlachthof. Der Kölner Kabarettist Robert Griess schart jedes Jahr aufs Neue vier Kabarett-KollegInnen um sich, um als Ensemble dem vergangenen Jahr einen gebührenden Kehraus zu garantieren. Jeder der Künstler ist für sich schon ein Komik-Knaller am Humorstandort Deutschland – als Ensemble sind sie mehr als nur die Summe ihrer Einzeltalente. Robert Griess hat laut Kölner Stadt-Anzeiger „die schnellste und frechste Klappe von Köln“ und
organisiert seit über 10 Jahren die Schlachtplatte in jährlich wechselnder Besetzung. Lisa Catena
sorgt als hochkomische, politische Kabarettistin aus der Schweiz für die weibliche Perspektive
in der Show. Sebastian Schnoy vereint historisches Wissen mit aktueller Hochkomik und zieht passende und unpassende Parallelen. Nils Heinrich ist ein wunderbar lustiger Vogel, dessen Denken keine Grenzen kennt. Zusammen sind sie „das Kabarettistische Quartett“ der deutschen Kleinkunst-Szene!
Das Publikum darf sich auf eine aktuelle «Jahresendabrechnung» freuen – von Trump bis zur neuen Regierung, von Exportrekord bis Pflegenotstand, von Syrien bis Sachsen – und das alles auf höchstem, intelligentem Niveau.
„Einspruch" ist eine Kooperation von Kulturamt Lahr und Kulturkreis Lahr

So. 17.02.2019,14:00 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

Brettspiel-Nachmittag für die ganze Familie

Winterzeit ist Brettspielzeit! Mit der Familie, Freunden oder Bekannten einen ganzen Nachmittag mit Brettspielklassikern wie
Schach, Monopoly, Siedler von Catan oder auch Spielneuheiten
wie dem Spiel des Jahres 2018 „Azul“ verbringen. Ein großer Fundus ist vorhanden. Gerne können eigene Brettspiele mitgebracht
werden. Zur Stärkung werden Kaffee und Kuchen angeboten. Die
Veranstaltung findet in Kooperation mit der Mediathek Lahr statt.
Zeit:    14:00-18:00 Uhr
Alter:   ab 8 Jahren
Kosten:  kostenlos

Fr. 01.03.2019,20:00 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

BETREUTES DENKEN - HERKULESKEULE DRESDEN

Kabarett
Mit Nancy Spiller und Alexander Pluquett
Regie: Mario Grünewald; Piano: Thomas Wand



„Dazu sach ich gar nüscht mehr, sonst wersch
noch blede!“ sagt der Sachse. Aber die Herkuleskeule sagt schon wieder was. Eine Zeitung nannte das mal „Intelligent geblödelter Scharfsinn“. In ihrem aktuellen Programm „Betreutes Denken“ fragen Nancy Spiller und Alexander Pluquett einmal nach, wer denn noch durchsieht im Informationsmüll von Tagesschau und Fake-News, im Nebel von Twitter und alternativen Fakten. Sie versuchen, eine Schneise durch den Wahnsinn unserer Zeit zu schlagen, und je lauter lachend sie das tun, umso ernster meinen sie es.

Die Programme der Keule aus Dresden sind bekannt als ein Wechselbad aus grimmiger Provokation und lautem Vergnügen für
Kopf und Bauch.
Nancy Spiller ist eine Füchsin. Bei ihr muss man aufpassen, sonst hat man ganz schnell eine Pointe sitzen, ohne es zu merken.
Und weil das Publikum sich sowieso schon immer über sie scheckig lacht, geht die Füchsin nun an der Herkuleskeule auf Pointenjagd.
Der Tänzer, Trompeter und Lehrer Alexander Pluquett merkte ziemlich schnell, dass sich die Schüler von ihm nicht belehren ließen, sondern lieber über ihn lachten. Also wurde er kurzerhand noch Schauspieler und Kabarettist. Nach seinem
Lachefeldzug beim „duo ZAHLTAG“ und den Berliner Stachelschweinen sucht er nun bei der Herkuleskeule seinen Frieden.

„Einspruch! ist eine Kooperation von Kulturamt Lahr und Kulturkreis Lahr
Sa. 16.03.2019,20:00 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

DER ERSTE EINDRUCK ZÄHLT!

Zweitägiger Theaterworkshop für eine bessere Präsenz, ab 18 Jahren



Der Mensch orientiert sich innerhalb der ersten Sekunden unwillkürlich anhand von Aussehen,
Kleidung, Körpersprache und Sprache an seinem Gegenüber. Blitzschnell entscheidet er, mit
wem er es zu tun hat. Die Theaterpädagogin Florence Herrmann zeigt, wie man in bestimmten Situationen Gestik und Mimik steuern kann, um bereits beim ersten Eindruck andere für sich zu gewinnen. Mit spielpraktischen Übungen aus dem Bereich des Schauspielens arbeiten die Teilnehmenden
an ihrer Körpersprache für eine bessere Präsenz und an der Kommunikation für eine gezielte Ausdrucksform. Ausstrahlung und Authentizität stehen dabei im Mittelpunkt.

Anmeldung (ist erforderlich) bis 8.3.19

Kleidung: Bitte lockere Kleidung mitbringen

Sa. 23.03.2019,20:00 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

HABBE & MEIK - THE BEST

Masken, die „wahrer“ sind als das Leben, eine meisterhafte Dramaturgie und unglaubliche Körperbeherrschung!



Habbe & Meik ziehen ein Publikum jeden Lebensalters in ihren Bann! Die beiden bilden das grandiose Duo der visuellen Comedy und des virtuosen Maskentheaters.

International mit zahlreichen Preisen geehrt, verzaubern sie mit umwerfender Komik, präzise beobachtend und emotional bewegend. „Mit ihren fantasievollen Masken, beeindruckender Körperpräzision, viel Slapstick und Musik, aber ohne ein Wort zu verlieren, überzeugten Habbe & Meik die Jury. Die beiden diplomierten Pantomimen boten mit ihrer „La Grande Comedy des Masques eine Clownshow der Extraklasse und Akrobatik in Perfektion,“ so die Begründung für die Vergabe des Kleinkunstpreises Baden-Württemberg 2018, zu deren Gewinnern sie gehören. Die Nischenkunst von Hartmut Ehrenfeld und Michael Aufenfehn ist großartig und berührt, die Szenen sind künstlerisch perfekt überlegt und umgesetzt. Ihr Spiel ist authentisch, glaubwürdig und höchst unterhaltsam, da gibt es weder Generations- noch Sprachbarrieren. Das Duo braucht keine Worte, um Menschen und Situationen subtil und treffend zu beschreiben und zu charakterisieren. Und wenn sie ihre Musikinstrumente und ihre Akrobatik mit ins Spiel bringen, dann ist die Begeisterung des Publikums kaum noch zu bremsen.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der PuppenParade Ortenau statt.

So. 24.03.2019,15:00 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

Rumpelstilzchen

Frei nach den Brüdern Grimm von der Wolfsburger Figurentheater Compagnie

“Ach wie gut das niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß“…. So singt der bekannteste Kobold der Grimmschen Märchenwelt, während er um sein Lagerfeuer tanzt. Er freut sich auf den Besuch bei der Königin, die ja eigentlich eine Müllerstochter ist, um seine versprochene Belohnung abzuholen.
Soviel sei verraten: Die Belohnung besteht nicht aus Gold! Um welche Belohnung es geht und warum Gold trotzdem eine große Rolle spielt, erfahren alle am Ende dieses bunten Abenteuers. Die Inszenierung im Rahmen der PuppenParade Ortenau zeigt spielerisch und mit Charme, wie die kluge Müllerstochter ihr Leben selbst in die Hand nimmt.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der PuppenParade Ortenau statt.
Geeignet für alle Menschen ab 4 Jahre.

Mo. 25.03.2019,15:00 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

Dr. Brumms tollkühnes Abenteuer

Aufführung der Wolfsburger Figurentheater Compagnie nach den Bilderbüchern von Daniel Napp

Dr. Brumm und sein Goldfisch Pottwal haben es sich vor dem Fernseher gemütlich gemacht. Sie wollen das Fußballspiel sehen. Kurz vor dem ersten Tor ist der Bildschirm plötzlich schwarz. Wo sind die Fußballspieler hin? Tonnerwetter! Dr. Brumm geht auf die Suche.

Er entdeckt eine gelbe Schnur am Fernseher, die in
der Wand verschwindet. Na klar, denkt Dr. Brumm,
hier sind bestimmt die Fußballspieler rausgelaufen!
Also, der Schnur hinterher bis aufs Dach, zum Mast, zur großen Tanne. Nach einigen Umwegen landen Dr. Brumm und der Goldfisch bei den Bibern vom E-Werk. Von diesen flinken, lustigen Gesellen erfährt Dr. Brumm endlich, wo die Fußballspieler sind.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der PuppenParade Ortenau statt.
Geeignet für alle Menschen ab 4 Jahre.

Fr. 29.03.2019,10:00 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

Hase und Igel

Aufführung nach dem Märchen der Brüder Grimm
Moussong Theater, Stadtbergen



Flatterchen, das Huhn und Heimchen, die Grille sind fassungslos: Kurz vor dem großen Kohlfest wirft Igel Igelsen seine Gärtnerschürze hin und überlässt dem neuen Nachbarn – einem verfressenen Hasen – seinen Kohlgarten!

Hinterlistig hatte der Hase den arglosen Igel hereingelegt und in ihm das Gefühl gegeben, nur ausgenützt zu werden. Also macht sich Igel Igelsen auf die Suche nach dem Schlaraffenland. Er findet jedoch nur Mühsal – aber auch eine energische Igelin, die ihm den Kopf zurechtrückt und den Schwindel entlarvt. Doch zu spät: Sein schöner Garten ist kahl gefressen, und mittendrin lümmelt sich der dreiste Betrüger. Der Wettkampf beginnt.

Ein Theaterstück über Verblendung und Verführung, in dem Witz und Verstand schließlich den scheinbar übermächtigen Gegner besiegen.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der PuppenParade Ortenau statt.
Geeignet für Kinder von 5 Jahren bis 12 Jahren

Fr. 05.04.2019,20:30 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

 Joseph Parsons & Band

„Songs ’n’ Singers“ ist eine Kooperation von Kulturamt Lahr und Lahrer Rockwerkstatt e. V., präsentiert von Hitradio Ohr



Energetisch-wütend und zerbrechlich-ruhig: Joseph Parsons kann beides. Seine Musik bewegt sich zwischen Folk und Rock. Der Singer-Songwriter aus Philadelphia unterhält sein Publikum mit lauten wie leisen Klängen, sphärischen Parts und rockigen Songs, gepaart mit seiner unvergleichlichen

Stimme und seiner sympathischen Art.

Joseph Parsons wuchs in Pennsylvania und Louisiana auf, zog später nach Los Angeles, Boston, New York und Louisiana. Er hat Musik auf den Straßen von Barcelona und anderen europäischen Metropolen gemacht und arbeitete 1991 im Rahmen des Anti Gulf War Peace Teams in Kinderheimen in Bagdad. Seit den frühen 90ern wurde Parsons in Philadelphia sesshaft, nach
einigen frühen Privatplatten veröffentlichte er 1998 bei Blue Rose Records sein von der Presse
begeistert aufgenommenes Album „5am“. Seitdem veröffentlicht er regelmäßig großartige Studio- und Live-Alben – unter seinem Namen oder im Duo mit Todd Thibaud als Parsons-Thibaud.

Den eingefleischten Songs ’n‘ Singers-Besuchern dürfte er kein unbekanntes Gesicht sein: Er ist
ebenfalls Mitglied der Band Hardpan, die zuletzt im November 2017 auf der Bühne des Lahrer
Schlachthofs stand.

Fr. 17.05.2019,20:30 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur Lahr

Bembers - Kaputt oder was?

Hardcore Comedy mit dem Kult-Franken

Yeah, yeah, yeah –Kaputt oder was? - Kein Durchkommen mehr - alle flippen aus – selbst Bausparer tanzen im Kordanzug auf den Tischen und die Rettungsgassen sind meterhoch mit Luftschlangen verstopft. Kein Wunder – Der fränkische Hardcore Comedian Bembers rockt ungebremst mit seinem vierten Soloprogramm die Schlachthofbühne.
„Kaputt oder was?” so nennt sich die nagelneue Bembers-Show. Frisch ausgepackt, jungfräulich, mit einer leuchtenden Aura versehen, nach Neuwagen duftend, glänzend und ohne Kratzer –alles super –hier ist sie -die Bembers Bingo-Bongo Maschine -wie bestellt –das Non plus ultra der Geschichtenerzählerei seit den Begründer Brümm –Stecker rein und läuft!
Außenrum geht’s diesmal wieder um alles und nebenbei um die Rettung der Welt mit einfachen Hausmittelchen. „Kaputt oder was?” gibt überall seinen Senf dazu! „Kaputt oder was?” zeigt wie´s geht, ohne viel Aufwand,in der Kantine, in der Küche zu Hause, auf der großen Weltbühne oder an der Imbiss-Bude an der Ecke –scheißegal –alles nur Würstchen!